Home   Schulung > EDV > Backoffice > SQL Server

Mit den Features Reporting Services, Analysis Services und Reporting Services hat Microsoft dem SQL Server ein Paket an Business Intelligence Funktionen beigegeben, die zusammen ein professionelles und leistungsfähiges Reporting-System ermöglichen. Jedes BI-Modul kann separat oder als Teil einer komplexen Lösung implementiert werden. Obwohl die Vielfalt an Funktionen jeweils Stoff für ein mehrtägiges Seminar oder mehr bieten könnten, ist dieses Seminar insbesondere für Teilnehmer gedacht, die einen schnellen Einstieg wünschen und aus dem Gelernten in kurzer Zeit einen produktiven Nutzen ziehen wollen. Teilnehmer erhalten umfangreiches Begleitmaterial mit Übungen, Beispielen und Dokumenten zu jedem Themenbereich.

Microsoft SQL Server 2008 - Business Intelligence

Ziel
Mit den Features Reporting Services, Analysis Services und Reporting Services hat Microsoft dem SQL Server ein Paket an Business Intelligence Funktionen beigegeben, die zusammen ein professionelles und leistungsfähiges Reporting-System ermöglichen. Jedes BI-Modul kann separat oder als Teil einer komplexen Lösung implementiert werden. Obwohl die Vielfalt an Funktionen jeweils Stoff für ein mehrtägiges Seminar oder mehr bieten könnten, ist dieses Seminar insbesondere für Teilnehmer gedacht, die einen schnellen Einstieg wünschen und aus dem Gelernten in kurzer Zeit einen produktiven Nutzen ziehen wollen. Teilnehmer erhalten umfangreiches Begleitmaterial mit Übungen, Beispielen und Dokumenten zu jedem Themenbereich.
Schulungsinhalte


· A - Integration Services


· Einführung in SQL Server 2008 Integration Services
Erstellen eines einfachen Pakets . Erstellen von Control und Data Flow Tasks . Verwenden von Data Viewern . Analyse von Fehlern im Debug-Mode . Kompilieren und Ausführen eines Pakets .

· Erstellen von Control Workflows
Definieren von Precedence Constraints . Dynamische Behandlung von Workflow-Eigenschaften . Erstellen benutzerdefinierter Fehlermeldungen . Verwenden von Beendigungs-Konstanten . Rekursiver Zugriff auf Control Tasks .

· Erstellen von Data Flow Transformationen
Extrahieren von Daten aus unterschiedlichen Datenquellen . Verwendung von Objekt-Variablen für In-Memory-Tabellen . Verwenden der wichtigsten Transformations-Tasks . Fehlerbehandlung und Protokollierung

· Dynamisierung von Paketen
Variablen, Datentypen und Ausdrücke . Steuern von Paket-Eigenschaften über Profile , Befehlszeilen-Argumente und Ausdrücke

· B - Reporting Services


· Einführung
Architektur von Reporting Services . Installation und Konfiguration . Aufbau von RDL-Dateien . Typen von Controls

· Arbeiten mit Datasets
Erstellen von relationalen Abfragen . Parametrisierte Abfragen und gefilterte Datasets . Eingabe von Parameter-Werten, Übergabe von Parameter-Werten bei verlinkten Berichten . Füllen von Dropdown-Listen

· Gruppieren von Daten
Bilden von Zeilen- und Spaltengruppen . Gruppenbildung über Ausdrücke . Einblenden und Ausblenden von Ebenen . Rekursive Gruppen . Verwenden von Level-Funktion und RowNumber-Funktion . Platzieren von interaktiven Filter-Controls auf Berichts-Elementen .

· Formatieren von Berichten
Bedingte Formatierung . Steuern von Seitenumbrüchen . Header und Footer . Verwendung von Variablen .

· Administration
Verwalten von Reports über den Verwaltungs-Website und die Management Console . Zuweisen von Berechtigungen . Planen der Zeitsteuerung für die Aktualisierung von Datasets, das Rendering, die Historisierung und das Verteilen von Berichten . Protokollieren von Ereignissen und Fehlern

· C - Analysis Services


· Einführung
Architektur von Analysis Services . Installation und Konfiguration . Einführung in die OLAP-Terminologie . Werkzeuge und Clients

· Erstellen von Attributen und Attributs-Hierarchien
Erstellen und Konfigurieren von Attributen aus relationalen Quellen . Arbeiten mit Attributs-Eigenschaften . Gruppieren von Daten . Attributs-Relationen und –Hierarchien . Rückschreiben in Dimensionen .

· Modellieren von Dimensions-Relationen
Erstellen von Dimensionen mit regulären Beziehungen . Verwenden von Dimensionen in unterschiedlichen Rollen . Erstellen von Fakten-Dimensionen und Multi-Fakt-Beziehungen . Erstellen von Dimensionen mit Zwischen-Dimensionen zur Fakten-Tabelle . Erstellen von M:N-Dimensions-Beziehungen . Verwenden von Dimensionen auf unterschiedlichem Granularitäts-Level .

· Spezielle Dimensions-Typen
Zeit-Dimensionen . Parent-Child-Dimensionen . Slowly Changing Dimensions

· Definieren von Cube-Eigenschaften
Erstellen und Konfigurieren von Measures . Einsatz von MDX-Programmables . Erzeugen von KPIs . Erstellen von Drilltrough-Aktionen .

· Administration
Erstellen von Perspektiven . Schützen von Dimensions- und Cube-Daten . Speicherung von Detaildaten und Aggregaten in MOLAP - ROLAP - oder HOLAP -Cubes .
Zielgruppe
Datenbank-Entwickler, DataWarehouse-Spezialisten, Reporting-Spezialisten mit Kenntnissen in anderen BI-Produkten, IT-Entscheider.
Voraussetzungen
Gute Kenntnisse in relationalen Datenbanken, SQL-Programmierung und relationaler Daten-Modellierung.
Ausschließlich als Inhouse-Schulung
Dieses Seminar bieten wir ausschließlich als Inhouse-Seminar in Ihren Räumlichkeiten oder bei uns in Münster an.
Seminardaten
Schulung-Nrsql2k8bi
Dauer3 Tage
Inhouse-Schulung
Dieses Seminar bieten wir Ihnen als Inhouse-Seminar oder -coaching vor Ort in Ihren Räumlichkeiten an.

Rufen Sie uns bitte an:

+4925198 110 99 0
QRCode zu dieser Schulung